HGM Eröffnung Erster Weltkrieg ab 29. JuniStrategie und Sicherheit 2014Vehling VerlagHeeresgeschichtliches MuseumVerein Alt-NeustadtStrategischer Führungslehrgang
<< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 >>

Archiv

wehrpolitik

Bgdr DDr. Harald Pöcher

Kriegsfotografie verhindert zwar keine Kriege, aber …

Mühevoller Anfang im 19. Jh.

Erfunden wurde die moderne Fotografie in der ersten Hälfte des 19. Jh. in Frankreich, aber erst durch die Verbesserung der chemischen Verfahren und der teilweisen Automatisierung gelang der Fotografie gegen Ende des 19. Jh. der Durchbruch. Sehr bald nach der Erfindung der Fotografie machte sich die Kriegsberichterstattung dieses neue Medium zunutze, um Neuigkeiten rasch zu verbreiten.  mehr

analyse

StWm Lukas Bittner

Saudi-arabisch - iranischer Konflikt um regionale Vormachtstellung

Der saudi-arabisch - iranische Konflikt ist nur einer der vielen Konflikte, die im Nahen und Mittleren Osten zwischen verschiedenen Ländern schwelen. Während bis 1979 die Konkurrenz durch ihren damals gemeinsamen Verbündeten – die USA – kaum merkbar war, so hat sich der Konflikt seit dem Sturz des Schah im Zuge der Islamischen Revolution unter Ayatollah Khomeini stark ausgeprägt.  mehr

Sicherheitspolitik

Bgdr DDr. Harald Pöcher

Battle Group-Partner Mazedonien

Deutschland, die Tschechische Republik, Kroatien, Mazedonien, Irland und Österreich bilden 2012 eine EU-Battle Group. In einer Serie porträtiert DER SOLDAT die einzelnen Mitgliedstaaten. Der fünfte und letzte Beitrag befasst sich mit dem südosteuropäischen Land Mazedonien.  mehr

analyse

Obst Dr. Bernhard Christandl
Obstlt Dr. Wolfgang Manzl

NATO-Gipfel von Chicago

Ein Implementierungsgipfel und nicht mehr?

Chicago. 19. bis 22. Mai. Der NATO-Gipfel von Chicago brachte keine Überraschungen, weil die Themen durch die Entwicklungen der letzten Jahre weitgehend vorgegeben waren. Vor dem Hintergrund der Beendigung der International Security Assistance Force (ISAF) im Dezember 2014, der angespannten Budgetsituation v.a. bei den europäischen Allianzmitgliedern und der damit verbundenen Gefahr einer weiteren Öffnung der Kluft zwischen den militärischen Fähigkeiten der USA und der Europäer bestand allerdings die Notwendigkeit, dem Bündnis neue Ziele und gemeinsame Aufgaben zu geben.  mehr

sicherheitspolitik

Bgdr DDr. Harald Pöcher

Eine Cyber-Sicherheitsstrategie für Österreich

Nur sehr kurz war die Meldung „Cyber-Sicherheitsstrategie für Österreich in Arbeit“ auf der Homepage des ORF zu lesen, der Inhalt aber brisant genug ist, um sich damit näher auseinanderzusetzen. Der Schaden, den Cyberkriminelle jedes Jahr allein in Europa verursachen, wird auf rd. 750 Mrd. € geschätzt.  mehr

sicherheitspolitik

Red

Studie Sicherheit 2012

Vertrauen in die Schweizer Institutionen und Behörden nimmt zu

Sichere Werte in einer unsicheren Welt: Schweizerinnen und Schweizer fühlen sich im langjährigen Vergleich ausgesprochen sicher und zeigen sich betreffend der näheren Zukunft der Schweiz sehr zuversichtlich, beurteilen aber gleichzeitig die internationale Entwicklung skeptisch. Sie zeigen wieder stärkeres Vertrauen in die Schweizer Institutionen und Behörden. Dies zeigt die Studie „Sicherheit 2012“ der Militärakademie an der ETH Zürich und des Center for Security Studies, ETH Zürich.  mehr

analyse

Bgdr Dr. Walter Feichtinger

Klimakriege

Schreckgespenst oder reale Gefahr? (2)

Spätestens seit dem Erscheinen des Buches „Klimakriege. Wofür im 21. Jahrhundert getötet wird“ von Harald Welzer findet der Begriff immer stärker Eingang in öffentliche Debatten. Aus US-Sicht wäre das ein logischer Vorgang, da es in Washington üblich ist, strategischen Herausforderungen durch „Kriege“ zu begegnen: So spricht man bspw. vom Krieg gegen den Terror, vom Krieg gegen Drogen oder sogar vom Krieg gegen Armut. Warum sollte daher nicht auch ein Krieg gegen die negativen Auswirkungen des Klimawandels ausgerufen werden?  mehr

analyse

Obst Thomas Rapatz, MSD

Die russisch-ukrainischen Beziehungen

Ihre Bedeutung für den post-sowjetischen Raum

Wenngleich nach der Auflösung der Sowjetunion die am 1.1.1992 neu entstandene Russische Föderation die staatliche Unabhängigkeit aller früheren sowjetischen Unionsrepubliken – so auch jene der Ukraine – unverzüglich anerkannte, zeigte sich das russischukrainische Verhältnis von Anfang an sehr emotionsbeladen, denn das zweitgrößte slawische Land ist mit Russland historisch, kulturell, wirtschaftlich eng verbunden.  mehr

analyse

Bgdr Dr. Walter Feichtinger

Klimakriege

Schreckgespenst oder reale Gefahr? (1)

Spätestens seit dem Erscheinen des Buches „Klimakriege. Wofür im 21. Jahrhundert getötet wird“ von Harald Welzer findet der Begriff immer stärker Eingang in öffentliche Debatten. Aus US-Sicht wäre das ein logischer Vorgang, da es in Washington üblich ist, strategischen Herausforderungen durch „Kriege“ zu begegnen: So spricht man bspw. vom Krieg gegen den Terror, vom Krieg gegen Drogen oder sogar vom Krieg gegen Armut. Warum sollte daher nicht auch ein Krieg gegen die negativen Auswirkungen des Klimawandels ausgerufen werden?  mehr

Wehrtechnik

Obst Georg Klecatsky, MSD

Die Luftfahrzeugrettungs- & ABC-Abwehrzüge des KdoLuU (2)

Flughafenfeuerwehren – was sollen die schon groß zu tun haben? Die Zeit totschlagen mit Warten, dass nichts passiert. Stimmt nicht. Die Luftfahrzeugrettungs- & ABC-Abwehrzüge des Kommandos Luftunterstützung haben mannigfaltige, interessante und v.a. wichtige Aufgaben im Betrieb der militärischen Flugplätze des Österreichischen Bundesheeres zu erfüllen.  mehr

<< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 >>